Sprachen
Inhalt Wer? Über uns Termine Submissions Untermenü
« zurück

Alan Mills

Alan Mills wurde 1979 in Guatemala geboren. Er hat in den vergangenen zehn Jahren in Buenos Aires, São Paulo, Paris, Madrid und Leipzig gelebt und auf Poesiefestivals in Europa und Lateinamerika gelesen. Seit 2012 wohnt er in Berlin, wo er an einer Doktorarbeit über zeitgenössische lateinamerikanische Literatur, insbesondere indigene Science Fiction, schreibt. Bislang hat er die Bücher “Marca de agua”, “Síncopes” (auch auf Französisch erschienen), “Pasan poesía en la televisión apagada” sowie das E-Book “Eine Subkultur der Träume. Auf Twitter” veröffentlicht.

Marca de agua. Editorial Cultura, Guatemala 2005.

Síncopes. Literal, México 2007.

Pasan poesía en la televisión apagada. Fondo de animal editores, Ecuador 2013.

Eine Subkultur der Träume. Auf Twitter. mikrotext, Berlin 2013

≡ Menü ≡
Startseite Inhalt
Termine Submissions
Autor_innen Übersetzer_innen Moderator_innen
Über uns Partner Galerie
Kontakt Blog Facebook
Festival 2016 Events Presse