Sprachen
Inhalt Wer? Über uns Termine Submissions Untermenü
« zurück

Alexander Delphinov

Alexander Delphinov (geboren Smirnov) ist Autor, Dichter und Journalist und wurde 1971 in Moskau geboren. Er studierte Germanistik und Slawistik an der RSUH in Moskau, der Ruhr-Universität Bochum, der Universität Wien und der Humboldt Universität in Berlin. In den frühen Neunzigern nahm er an der Künstlerbewegung „Der weisse Fluss“ teil, die Häuser am Trubnaja Platz in Moskau besetzte. Außerdem war er sowohl Mitbegründer, Frontman und Textautor der Reggae-Band „Jah Division“, die heutzutage Kultstatus in Russland genießt, als auch der Punk-Reggae-Band „Podwig Gastello“, mit der er zahlreiche Auftritte in Moskau, Sankt Petersburg, Nizhnij Nowgorod, Riga u.a.m. hatte. Von 1996 bis 2000 arbeitete er als Buchkritiker für verschiedene russische Zeitungen und Zeitschriften und war Mitglied der Literatur- und Künstlergruppe TARTU. In den Jahren 2000 und 2002 veröffentlichte er zwei Gedichtbände in Moskau und 2003 war er Gast des 3. Internationalen Literaturfestivals Berlin. Seit 2004 tritt er in Lesungen mit den Poesie-Konzepten „Gedicht-Therapie“, „Rhythm-N-Poetry“ und „WordVision“ zusammen mit den Musikern DJen und VJen in Berlin, Amsterdam, Moskau und St. Petersburg auf. Von 2005 – 2006 war er Mitorganisator mehrerer Veranstaltungen im Rahmen des ehrenamtlichen Projekts „Vysokaja Kul(!)tura“ (Hochkultur), darunter u.a. russischsprachige Poetry-Slams im Haus der Sinne (Berlin). 2007 war er Gewinner der Internationalen Slam! Revue Berlin. Er ist Mitbegründer und Moderator des „P.A.N.D.A. Nicht nur Russisches Theater.“

Weselye Netschelowetschki. Gedichtband. Moskau 2000.

Anästhesie 2084. Gedichtband. Moskau 2002.

001 Junge Dichter Russlands. Ausgewählte Gedichte in einem Sammelband. Moskau 2003.

MoxDelphinov. CD in Zusammenarbeit mit MOX. Chicago 2006.

Ararat – Fourteen Views, Drehbuch, Filmpremiere im Rahmen des 36. Internationalen Filmfestival Rotterdams 2007.

Erzählung in „Deutschlandsaga, die 70er“/ „Deutschlandsaga, die 80er“. Schaubühne, Berlin 2007.

© Panda Theater

Links

≡ Menü ≡
Startseite
Termine Submissions
Autor_innen Übersetzer_innen Moderator_innen
Über uns Partner Galerie
Kontakt Blog Facebook
Festival 2016 Events Presse