Sprachen
Inhalt Wer? Über uns Termine Submissions Untermenü
« zurück

Berthold Zilly

Berthold Zilly, geboren 1945 in Dannsdorf bei Wolfsburg, studierte Romanische und Deutsche Philologie in Bonn, Caen, São Paulo, Berlin. Promotion über Molière FU Berlin 1976; lehrte Lateinamerikanistik an der FU 1974-2010, 2004-2010 auch an der Universität Bremen; 1978-80 DAAD-Lektor in Fortaleza, Brasilien. Seit 2011 Gastprofes­sor für Übersetzungsstudien an der UFSC, Florianópolis. Publikationen zur brasilianischen und argentinischen Literatur, mit den Schwerpunkten Literatur-Geschichte, Textanalyse-Übersetzung. Übersetzte u.a.: „Barbarei und Zivilisation“ von Sar­miento, „Krieg im Sertão“ von E. da Cunha, „Tagebuch des Abschieds“ von Machado de Assis, „Das Brot des Patriarchen“ von Raduan Nassar. Wieland-Übersetzer-Preis (1995), Orden Cru­zeiro do Sul (Brasilien 2001); Martius-Staden-Preis (Brasilien 2012).

© Claudia Silveyra d'Avila

Links

≡ Menü ≡
Startseite
Termine Submissions
Autor_innen Übersetzer_innen Moderator_innen
Über uns Partner Galerie
Kontakt Blog Facebook
Festival 2016 Events Presse