Sprachen
Inhalt Wer? Über uns Termine Submissions Untermenü
« zurück

Donna Stonecipher

Donna Stonecipher wuchs in Seattle und Teheran auf. 2002 erschien ihr erster Gedichtband: „The Reservoir“ (Preisträger des amerikanischen Contemporary Poetry Series Wettbewerbs 2002 ). Der zweite Band folgte 2007: „Souvenir de Constantinople“, 2008 der dritte: „The Cosmopolitan“, (Preisträger der amerikanischen National Poetry Series 2007, ausgewählt von John Yau), 2015 der vierte: „Model City“. Ihre Gedichte wurden unter anderem in The Paris ReviewNew American Writing und Conjunctions veröffentlicht und in sechs Sprachen übersetzt. Sie selbst macht Übersetzungen aus dem Französischen und Deutschen. 2012 erschien ihre Übertragung der Erzählung „Bergfahrt“ („Ascent“) des Schweizer Autors Ludwig Hohl. 2014 wurde ihr Projekt mit Paul Drücke im Sammelband „Whitney Biennial“ aufgenommen. Donna Stonecipher lebt in Berlin, wo sie als Schriftstellerin und Übersetzerin arbeitet.

The Reservoir. Gedichtband. University of Georgia Press, Athens 2002.

Souvenir de Constantinople. Gedichtband. Instance Press, 2007.

The Cosmopolitan. Gedichtband. Coffee House Press, 2008.

Model City. Gedichtband. Shearsman, 2015.

© Donna Stonecipher

Links

≡ Menü ≡
Startseite
Termine Submissions
Autor_innen Übersetzer_innen Moderator_innen
Über uns Partner Galerie
Kontakt Blog Facebook
Festival 2016 Events Presse