Sprachen
Inhalt Wer? Über uns Termine Submissions Untermenü
« zurück

Dora Kaprálová

Dora Kaprálová, geboren 1975 in Brno (Brünn), Tschechien, ist Prosaautorin, Publizistin und Feature-Autorin. Seit mehr als zehn Jahren lebt sie mit ihrer Familie in Berlin. Sie studierte Rundfunk-, TV-Dramaturgie und Drehbuchschreiben an der Janáček Akademie der musischen Künste in Brno. Heute führt Dora Kaprálová Interviews, schreibt Reportagen und Buchrezensionen für verschiedene Print- und Onlinemedien, leitet Filmworkshops mit der Filmemacherin Natascha von Kopp und unterrichtet Tschechisch. Seit Mai 2016 arbeitet sie eng mit dem Institut für Slawistik an der Humboldt-Universität Berlin zusammen. Zudem beteiligt sie sich an einem zweijährigen psycholinguistischen Forschungsprojekt über Bilingualität bei Kindern. Für die Bohemisten an der Humboldt-Universität schreibt sie einen regelmäßigen Blog über tschechische Literatur (Kommentare der Dora K) und organisiert und moderiert zweisprachige Autorenlesungen „České slovo/Tschechische WortSchätze“. 2017 wurde Dora Kaprálová sowohl in der Kategorie Audio als auch mit dem Sonderpreis „Milena Jesenská“, des Deutsch-Tschechischen Journalistenpreis 2016 ausgezeichnet.

Výšiny (de. Die Höhen). Theaterstück. Větrné mlýny, 2002.

Zimní kniha o lásce (de. Winterbuch über die Liebe). Novelle. Archa, 2014.

Berlínský zápisník (de. Berliner Notizbuch). Druhé město, 2016.

Die Letzte Metro. voland-quist, 2017.

© Luisa Greenfield

Veranstaltungen

Links

≡ Menü ≡
Startseite Inhalt
Termine Submissions
Autor_innen Übersetzer_innen Moderator_innen
Über uns Partner Galerie
Kontakt Blog Facebook
Festival 2016 Events Presse