Sprachen
Inhalt Wer? Über uns Termine Submissions Untermenü
« zurück

Eugene Ostashevsky

Eugene Ostashevsky, geboren 1968 in Leningrad, ist ein russisch-amerikanischer Dichter, der 1979 mit seiner Familie in die USA auswanderte, dort zweisprachig aufwuchs und an der Stanford University Komparatistik studierte. 2005 veröffentlichte er seinen ersten Gedichtband „Iterature“, 2008 „The Life and Opinions of DJ Spinoza“, darüber hinaus mehrere Chapbooks. 2006 erschien unter seiner Herausgeberschaft mit „OBERIU: An Anthology of Russian Absurdism“ die erste englischsprachige Anthologie dieser Autoren. Ostashevsky übersetzt aus dem Russischen, etwa Wladimir Majakowski, Ossip Mandelstam, Daniil Charms, Arkadi Dragomoschtschenko, Alexander Vvedensky und Dmitri Golynko, sowie aus dem Italienischen, etwa Elisa Biagini. 2014 war er Stipendiat des Berliner Künstlerprogramms des DAAD. Eugene Ostashevsky lehrt neben dem eigenen Schreiben Literatur an der New York University und war 2016 der erste russisch-amerikanische Siegfried-Unseld-Gastprofessor an der Berliner Humboldt-Universität.

Iterature. Ugly Duckling Press, New York 2005.

als Herausgeber: Oberiu. An Anthology of Russian Absurdism. Northwestern UP Evanston, 2006.

The Life and Opinions of DJ Spinoza. Ugly Duckling Press, New York 2008.

Auf tritt Morris Imposternak, verfolgt von Ironien. SuKuLTuR, Berlin 2010.

≡ Menü ≡
Startseite
Termine Submissions
Autor_innen Übersetzer_innen Moderator_innen
Über uns Partner Galerie
Kontakt Blog Facebook
Festival 2016 Events Presse