Sprachen
Inhalt Wer? Über uns Termine Submissions Untermenü
« zurück

Gültekin Emre

Gültekin Emre wurde 1951 in Konya (Türkei) geboren. Er studierte an der Universität Ankara Slawistik. Emre veröffentlichte mehrere Gedichtbände und übersetzte Werke russischer Autoren ins Türkische, darunter Maxim Gorki und Wladimir Majakowski. Seit 1980 lebt und wirkt Emre in Berlin: Seit mehr als drei Jahrzehnten erforscht der Lehrer und Autor die Spuren der Türken in Berlin. Sein 1983 erstmals veröffentlichtes Werk „300 Jahre Türken an der Spree“ über „ein vergessenes Kapitel Berliner Kulturgeschichte“, wurde 1997 erneut aufgelegt. Darüber hinaus veröffentlichte Emre weitere Gedichtbände in Deutschland, sowohl in deutscher als auch in türkischer Sprache, u.a. „Liebe und Miniaturen“. Überdies wirkte Emre zur Thematik „Türken an der Spree“ an dem Film „Import-Export – Eine Reise in die deutsch-türkische Vergangenheit“ (2006) mit.

Nachtträume (Gece Düşleri). Dağyeli-Verlag, Frankfurt/M. 1985.

Liebe und Miniaturen. Babel-Verlag, Berlin 1991.

300 Jahre Türken an der Spree. Ein vergessenes Kapitel Berliner Kulturgeschichte. Önel Verlag, Köln 1997.

≡ Menü ≡
Startseite Inhalt
Termine Submissions
Autor_innen Übersetzer_innen Moderator_innen
Über uns Partner Galerie
Kontakt Blog Facebook
Festival 2016 Events Presse