Sprachen
Inhalt Wer? Über uns Termine Submissions Untermenü
« zurück

Ricardo Domeneck

Ricardo Domeneck wurde 1977 in Bebedouro im brasilianischen Bundesstaat S. Paulo geboren. Er hat die Gedichtbände „Carta aos anfíbios“ (Bem-Te-Vi, 2005), „a cadela sem Logos“ (Cosac Naify/7Letras, 2007), „Sons: Arranjo: Garganta“ (Cosac Naify/7Letras, 2009), „Cigarros na cama“ (Berinjela, 2011) und „Ciclo do amante substituível“ (7Letras, 2012) publiziert und ist Mitherausgeber der Zeitschriften Modo de Usar & Co. und Hilda. Er hat mit brasilianischen Literaturzeitschriften wie Cacto (São Paulo), Inimigo Rumor (Rio de Janeiro), Entretanto (Recife), sowie ausländischen wie Quimera (Spanien), Green Integer Review (USA) und Belletristik (Deutschland) zusammengearbeitet. Es liegen Gedichte von ihm auf Deutsch, Englisch, Spanisch, Katalanisch, Französisch, Niederländisch, Slowenisch, Schwedisch und Arabisch vor. Seine Lesungen und Performances fanden unter anderem in Buenos Aires, Mexiko Stadt, Paris, Brüssel, Madrid, Barcelona, Ljubljana und Dubai statt. Seine Arbeit befasst sich auch mit der Grenze zwischen Textualität und Oralität sowie Video Art, was beispielsweise im Museu de Arte Moderno in Rio de Janeiro, im Museo Reina Sofía in Madrid, im Museo Experimental El Eco in Mexiko Stadt und der Akademie der Künste in Berlin gezeigt werden konnte. Er hat Texte von Hans Arp, Friederike Mayröcker, Frank O’Hara, Jack Spicer, Harryette Mullen, Rosemarie Waldrop und Ezequiel Zaidenweg ins Portugiesische übersetzt. Seit 2002 lebt und arbeitet er in Berlin. Auf Deutsch erschien 2013 beim Verlagshaus J. Frank in Berlin eine Gedichtauswahl unter dem Titel „Körper: ein Handbuch“, übersetzt von Odile Kennel. Sein letztes Gedichtbuch erschien 2014 in Barcelona bei Kriller71 Ediciones unter dem Titel „Ciclo del amante substituible“ in der spanischen Übersetzung von Aníbal Cristobo. Derzeit ist die Übersetzung einer Auswahl seiner Gedichte ins Niederländische in Arbeit. Die Übersetzung von Bart Vonck wird bei Stichting Perdu (Amsterdam) erscheinen. Ricardo Domeneck ist außerdem in zahlreichen Zeitschriften vertreten und verfasst literaturkritische Essays.

Gedichtbände

Carta aos anfíbios. Rio de Janeiro: Bem-Te-Vi, 2005.

a cadela sem Logos. SP/RJ: Cosac Naify/7 Letras, 2007.

Sons: Arranjo: Garganta. SP/RJ: Cosac Naify/7Letras, 2009.

Cigarros na cama. Rio de Janeiro: Berinjela, 2011.

Ciclo do amante substituível. Rio de Janeiro: 7Letras, 2012.

Medir com as próprias mãos a febre. Rio de Janeiro: 7Letras, 2015.

Medir com as próprias mãos a febre. Lisboa: Mariposa azual, 2015.

Gedichte in Übersetzung

Deutsch

Körper : ein Handbuch. Übersetzt von Odile Kennel. Berlin: Verlagshaus J. Frank, 2013.

Spanisch

Ciclo del amante sustituible. Übersetzt von Aníbal Cristobo. Barcelona: Kriller71 Ediciones, 2014.

Holländisch

Het verzamelde lichaam. Übersetzt von Bart Vonck. Amsterdam: Perdu, 2015.

Herausgeber

Modo de Usar & Co. 1. Rio de Janeiro: Berinjela, 2007.

Modo de Usar & Co. 2. Rio de Janeiro: Berinjela, 2009.

Modo de Usar & Co. 3. Rio de Janeiro: Berinjela, 2011.

Modo de Usar & Co. 4. Rio de Janeiro: Berinjela, 2013.

≡ Menü ≡
Startseite Inhalt
Termine Submissions
Autor_innen Übersetzer_innen Moderator_innen
Über uns Partner Galerie
Kontakt Blog Facebook
Festival 2016 Events Presse