Sprachen
Inhalt Wer? Über uns Termine Submissions Untermenü
« zurück

Rike Bolte

Rike Bolte, in Spanien und Deutschland sozialisiert, ist promovierte Literaturwissenschaftlerin und lehrt lateinamerikanische, spanische und frankophone Literaturen und Kulturen. Darüber hinaus ist sie Mitbegründerin und Kuratorin des mobilen lateinamerikanischen Poesiefestivals Latinale sowie Übersetzerin aus dem Spanischen und Französischen – und aus dem Deutschen ins Spanische. Sie hat Romane und Kurzprosa für den Wagenbach-Verlag übersetzt und Lyrik für unterschiedlichste Anthologien. Unter den von ihr übertragenen AutorInnen befinden sich Nora Gomringer, Lucía Puenzo, Lina Meruane, Eduardo Mendicutti, Francisco Umbral, Alejandro Jodorowsky, Luisa Valenzuela, Luis Felipe Fabre und Angélica Gorodischer. Regelmäßig moderiert sie Lesungen in Deutschland sowie in Lateinamerika. Sie leitet ein studentisches Forschungsprojekt zur aktuellen Dichtung Lateinamerikas und seit 10 Jahren Übersetzungswerkstätten im In- und Ausland.

Letzte Buchübersetzung: Luis Felipe Fabre, Neues mexikanisches Kino, Berlin 2016.

Lateinamerikanische Literaturen im 21. Jahrhundert (zus. mit Susanne Klengel). Sachbuch. Madrid und Frankfurt am Main 2013.

Sichtungen – Einblicke in die neue mexikanische Dichtung, in Poet Nr. 12. Gedichtband. Leipzig 2012, S. 104-189.

TransVersalia – Horizontes con versos/Horizonte in verkehrten Versen. Gedichtband. Berlin 2011.

≡ Menü ≡
Startseite
Termine Submissions
Autor_innen Übersetzer_innen Moderator_innen
Über uns Partner Galerie
Kontakt Blog Facebook
Festival 2016 Events Presse