Sprachen
Inhalt Wer? Über uns Termine Submissions Untermenü
« zurück

Sarnath Banerjee

Sarnath Banerjee ist ein indischer Comic-Autor, Illustrator und Verleger und wurde 1972 in Kalkutta geboren. Er veröffentlichte 2004 seine erste Graphic Novel „Corridor“, nachdem er sein Studium der Visuellen Kommunikation am Goldsmiths College der University of London erfolgreich abgeschlossen hatte. Das Buch verbindet autobiografische Elemente mit einer fiktiven Erzählung. Es handelt vom einem Buchladenbesitzer, der mit seinen Kunden über die sich rapide verändernde Welt philosophiert. Banerjees zweite Graphic Novel „The Barn Owl’s Wonderous Capers“ (2007) handelt von Skandalen und absurden Erlebnissen im Kalkutta des 19. Jahrhunderts. 2011 veröffentlichte Banerjee seine dritte Graphic Novel „Harappa Files“, die stilistisch auf illustrierte Geschichtsbücher anspielt. Ein längerer Aufenthalt in Berlin inspirierte Banerjee zu einer aus 17 Episoden bestehenden Serie, die 2013 in The Hindu veröffentlicht wurde und die längere Texte mit Fotos und Illustrationen kombiniert. Immer wieder vermischt Banerjee in seinen Arbeiten Geschichte, Mythologie und Popkultur mit Einsichten in das zeitgenössische, urbane Leben. Banerjee verlegt in seinem eigenen Verlag Phantomville neben seinen eigenen Arbeiten auch Comic-Erzählungen anderer Autoren. Internationale Bekanntheit erlangte Banerjee mit seiner Kunstaktion ,,Gallery of Losers“, die 2012 während der Olympischen Spiele in London ausgestellt wurde und von Sportlern erzählt, die dem Sieg nahekommen, aber letztlich doch scheitern.

Corridor. Graphic Novel. Penguin, London 2004.

The Barn Owl’s Wondrous Capers. Graphic Novel. Penguin, London 2007.

The Harappa Files. Graphic Novel. Harper Collins, London 2011.

≡ Menü ≡
Startseite
Termine Submissions
Autor_innen Übersetzer_innen Moderator_innen
Über uns Partner Galerie
Kontakt Blog Facebook
Festival 2016 Events Presse