Sprachen
Inhalt Wer? Über uns Termine Submissions Untermenü
« zurück

Senthuran Varatharajah

Senthuran Varatharajah, geboren 1984 in Jaffana, Sri Lanka, ist ein Berliner Schriftsteller deutscher Sprache. Seine Familie ließ sich nach der Flucht vor dem Bürgerkrieg in Sri Lanka im bayrischen Oberfranken nieder. Varantharajah studierte Philosophie und evangelische Theorie und Kulturwissenschaften an der Phillips-Universität Marburg, der Humboldt-Universität zu Berlin und dem King’s College London. Nach einer Promotionsstelle an der Humboldt-Universität zu Berlin hat Varatharajah seit Januar 2018 eine Dozentur für Poetik an der Ludwig-Maximilians-Universität München inne. Varatharajah ist nicht nur als Wissenschaftler, sondern auch als Schriftsteller erfolgreich. Sein mehrfach ausgezeichneter Debütroman „Von der Zunahme der Zeichen“ erschien 2016. Varatharajah wurde mit einer Vielzahl von Preisen für sein literarisches und akademisches Werk ausgezeichnet, so unter anderem mit dem Promotions- und Auslandsstipendium des deutschen Volkes, dem Alfred Döblin Stipendium der Berliner Akademie der Künste, dem  3Sat-Preis bei den 38. Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt, dem Aufenthaltsstipendium der Villa Aurora (Los Angeles) und der Stiftung Künstlerdorf Schöppingen, dem Rauriser Literaturpreis 2017, dem Bremer Literaturförderpreis 2017, dem  Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis 2017 und einem Arbeitsstipendium der Robert-Bosch-Stiftung.

Vor der Zunahme der Zeichen. Roman. S. Fischer Verlag. Frankfurt am Main, 2016.

 

≡ Menü ≡
Startseite Inhalt
Termine Submissions
Autor_innen Übersetzer_innen Moderator_innen
Über uns Partner Galerie
Kontakt Blog Facebook
Festival 2016 Events Presse