Sprachen
Inhalt Wer? Über uns Termine Submissions Untermenü
« zurück

Wilfried N’Sondé

Wilfried N’Sondé wurde 1968 in Brazzaville, Republik Kongo, geboren. Im Alter von fünf Jahren zog er mit seiner Familie in einen Vorort von Paris. Geprägt von den Erfahrungen in den Banlieues, fing N’Sondé an, Gedichte und Kurzprosa zu verfassen. Bis 1991 studierte er an der Sorbonne Politologie. N’Sondé lebt seit über 20 Jahren in Berlin. Hier arbeitet er nicht nur als Trash-Rock- und Afro-Punk-Musiker, Autor und Komponist, sondern auch als Streetworker mit benachteiligten Jugendlichen. Sein erster Roman “Le Cœur des enfants léopards” erschien 2007, die deutsche Übersetzung “Das Herz der Leopardenkinder” 2008. Er erhielt dafür den Prix Senghor de la Création Littéraire und den Prix des Cinq Continents. Das Buch erzählt von einem jugendlichen afrikanischen Immigranten in Paris, der sich betrunken in einer Gefängniszelle wiederfindet und dem ein Verbrechen angehängt wird, an das er sich kaum erinnern kann. Es wird seine Identitätskrise geschildert, indem er in Dialog mit sich selbst und seinen Ahnen tritt. In poetischer Sprache thematisiert N’Sondé das schmerzhafte Zusammenwachsen der Kulturen. Wo die Grenzen zwischen Biographie und Fiktion sich verwischen, prallen neue und alte Heimat aufeinander. N’Sondé ist außerdem für seine Romane „Le Silence des esprits“ und „Fleur de béton“ bekannt, die in Frankreich veröffentlicht wurden. Sein 2015 in Frankreich erschienener, aktueller Roman „Berlinoise“ schildert die Entwicklung eines jungen Franzosen, der kurz nach dem Mauerfall nach Berlin zieht; als er sich leidenschaftlich verliebt, entscheidet er sich, in dieser Stadt zu bleiben, in der alles möglich erscheint.

Le Cœur des enfants léopards. Roman. Éditions Actes Sud, Arles 2007.

Le Silence des esprits. Roman. Éditions Actes Sud, coll. «Lettres africaines», Arles 2010.

Fleur de béton. Roman. Éditions Actes Sud, Arles 2012.

Berlinoise. Roman. Éditions Actes Sud, Arles 2015.

≡ Menü ≡
Startseite
Termine Submissions
Autor_innen Übersetzer_innen Moderator_innen
Über uns Partner Galerie
Kontakt Blog Facebook
Festival 2016 Events Presse