Idiomas
Contenido ¿Quién? Nosotros Eventos Submissions Submenú
« atrás

stadtsprachen magazin

Berlin ist kulturelle Heimat für immer mehr fremdsprachige Menschen, die die deutsche Hauptstadt als ihren Lebensmittelpunkt wählen: eine multilinguale Weltstadt. Lange schon ist sie nicht allein der Handlungs- und Erfahrungsraum von bedeutenden literarischen Texten, sondern eine Stadt der Weltliteratur und realer Lebensort vieler internationaler Autoren. Deshalb entstand infolge des STADTSPRACHEN Festivals von 2016 dieses Online-Magazin für die vielsprachige Gegenwartsliteratur Berlins als Plattform für die künftigen Aktivitäten der Berliner STADTSPRACHEN und ihrer Partner. Die Texte sind in mehreren Sprachen verfügbar!

Es geht nicht nur darum, endlich ein öffentliches Bewusstsein für die Multilingualität der Berliner Gegenwartsliteratur zu schaffen, sondern auch deren Einfluss auf die nationale Literaturszene und ihre internationalen Verflechtungen und Auswirkungen sichtbar zu machen: Wir präsentieren die multilinguale Gegenwartsliteratur Berlins! Darum haben zwischen dem 28. Oktober und dem 6. November 2016 erstmals stadtweite Aktionen und Performances, diskursive Begegnungen und mehrsprachige Präsentationen wichtiger in Berlin ansässiger, nicht-deutschsprachiger Autoren und Literaturgruppen stattgefunden: Auftakt für die STADTSPRACHEN. Ab 2017 präsentiert das stadtsprachen magazin nun die Reihe PARATAXE!

Wir freuen uns jederzeit über interessante Textvorschläge und Blogbeiträge von nicht-deutschsprachigen Berliner Autor_innen. Auch Fotos/Illustrationen sind erwünscht. Wir sind erreichbar unter info@stadtsprachen.de.

≡ Menú  ≡
Página principal Contenido
Eventos Submissions
Autores Traductores Moderadores
Nosotros Socios Galería
Contacto Blog Facebook
Festival 2016 Eventos Prensa