Sprachen
Inhalt Wer? Über uns Termine Submissions Untermenü
« zurück

DICT Symposium

Lettrétage (Mehringdamm 61, 10961 Berlin)

Immer mehr Dichter*innen leben in mehreren Sprachen, bewegen sich durch multiple Orte und Traditionen. Daraus entstehen dicht geknüpfte Poetiken, die Interlingualität und Hybridsprachlichkeit als bewusste kompositorische Mittel einsetzen. Damit überschreiten sie überkommene Literaturverständnisse, unterlaufen nationalliterarische Grenzziehungen und schaffen so „Bastarde“ mit poetischer wie politischer Sprengkraft. Im öffentlichen Werkstattsymposium DICT werden interlinguale Dichter*innen Impulsvorträge zu Fragen hybrider Poetiken und ihrer eigenen Praxis geben und im Gespräch miteinander und mit dem Publikum die Potenziale solcher Formen erörtern. Den Abschluss bildet eine Lesung.

Eintritt: 3 €

Ablaufplan:

14 Uhr: Begrüßung, kurze Vorstellungsrunde
14.15: Impulsvortrag Cia Rinne. In/different Languages + Diskussion
14.45: Impulsvortrag Eugene Ostashevsky. English from the Margins + Diskussion
15.15: Impulsvortrag Tomer Gardi. Literatur, Markt und Selbstexotisierung im intersprachlichen Schreiben. Erfahrungen und offene Fragen + Diskussion
15.45: Pause
16: Impulsvortrag Ricardo Domeneck. The Troubadours. Moving Between Languages and the Curse of National Traditions and Official Language in the Context of Post-Colonialism + Diskussion
16.30: Impulsvortrag Dagmara Kraus. “Vagabündeln” (Morgenstern) zwischen den Sprachen + Diskussion
17: Pause
17.15: Impulsvortrag Orsolya Kalász. Helden unserer Kindeskinder – Zukunftsvorstellungen vielsprachiger, politischer Dichtung + Diskussion
17.45: Impulsvortrag Joel Scott. Inwiefern kann Übersetzung als Schreibpraxis eine Kritik von Repräsentation leisten und in bestehende kulturelle und soziale Kontexte eingreifen? + Diskussion
18.15: Abschlussgespräch
18.30 Ende Symp
20: Uhr Lesungen

≡ Menü ≡
Startseite Inhalt
Termine Submissions
Autor_innen Übersetzer_innen Moderator_innen
Über uns Partner Galerie
Kontakt Blog Facebook
Festival 2016 Events Presse