Sprachen
Inhalt Wer? Über uns Termine Kontakt Untermenü
« zurück

Gray

Göksu Kunak (2016)

Gräuliche Himmel spülen meine Farben fort.
Während der langen Gespräche bei mir selbst und mit mir selbst,
habe ich die Einsamkeit umschlungen,
gebracht von dunklen,unheimlichen und? Wolken.
Ich hab weder den Cloudbuster Kate Bushs
noch die Fähigkeit (die) Energie (in mir) zu ko-ll/rr-igieren

Ich ziehe meine Strumpfhosen an in der Toilette einer Queer-Bar mit glitzernden Seelen. Aus Versehen reiße ich sie auseinander, während ich sie eintrage (typisch ich) und inzwischen zittert mein Strap-on wie der süße Hintern eines kleinen Hundes. Fertig für meinen Monolog. Ich bereit mich vor, die Bühne zu betreten, wo ich meist versuche, alle eventuellen Bravos, Wir-lieben-dichs, Kann-ohne-dich-nicht-lebens oder Kann-ohne-dich-nicht-gehens zu bekommen. Ich vergesse mich selbst, um auf der Bühne zu stehen, um Teil zu sein von all dem, was mich umgibt. Ich bin durch zahlreiche Länder geflogen: Noch immer suche ich meinen Flaschengeist, mein Genie. Na ja, ich stehe davor, das Dach zu treffen.

Crash … Brace … Brace …”, dachte D …

Ein leichtes Quietschen des alten Holzes führt zum Tatort. No worries, sagt D zu allen, wir haben alle missverstanden, was es heißt, Liebe zu teilen in der Welt der Heteroformalitäten. Es bist nicht du: Es ist der allererste Kuss.

Nun schaut sich D um, in der Kantine des schlechten Kaffees und des falschen Lächelns. Inmitten der ganzen Gesichter erregt eines Ds Aufmerksamkeit. Ze spielt mit zir Haar, vorsichtig, und lächelt D an. Ist es ein Zeichen eines Flirts? The Other schaut D an, dreht sich dann um, sieht the Other und versteht augenblicklich, was vor sich geht. Die Schuld liegt bei unseren Protagonisten ebenso wie bei the One, die an der anderen Seite des Tisches sitzt. Aber wir werden nie wissen, was sie trennt. D hält die Tränen zurück, die vielleicht jede Minute runterfallen könnten.

Sie trafen sich im Bus. Während der 2,5 Stunden in diesem Nicht-Ort redeten sie über das Tanzen. Sie lächelten sich in die Augen, ihre Beine rieben sich leicht. Mit dem Wunsch, den Small-Talk zu einem gewissen Glanz im Auge zu transformieren, übersprangen sie das Wo-sie-her-kommen oder Was-ihre-Namen-sind; solche Hinweise erscheinen unvermeidlicherweise auf der Oberfläche. Natürlich hing immer wieder mal ein kurzes Schweigen in der Luft, aber im Allgemeinen setzte sich der Fluss des Gesprächs fort. The One nahe des Fensters redete mehr – das ist etwas, das the One in der Nähe des Ganges immer the Other erlaubt. So gibt ze die Verantwortung an the Other und sieht wie ein guter Gesprächspartner aus, obwohl das, was ze macht, ist, nur die Worte zu moderieren statt etwas hinzuzufügen.

Sie flirteten weiter; du weißt schon, die Beine berühren und keiner von ihnen rührt sich. The One in Nähe des Ganges versuchte herauszufinden, ob die Wärme von seinem Knie the Other etwas bedeutete. In der Ferne ein Blitz. Einer von ihnen stellte eine neue Kombination von Worten auf den Tisch:

“Es gibt eine bestimmte Übung, die ich liebe. Zuerst lässt sie dich verletzlich fühlen, wenn the Other deinen nackten Körper am Steißbein hält. Du sitzt und verlagerst dein Gewicht auf die Hand, als wäre sie ein Stuhl. The Other fühlt die Landschaft deines Hinterns – jegliche Form einer Vertiefung oder die Rauheit auf deiner Haut … Zuerst denkst du, es wird schwer für diese Person, dich zu tragen. Der Kursleiter warnt dich, loszulassen. Du lässt los. Das unheimliche Gefühl, du weißt nicht wo es herkommt, dirigiert noch deine Präsenz. The Other zeigt noch immer Unbehagen, wegen dem Nicht-sicher-Sein, ob eine sexuelle Assoziation besteht oder nicht. Ok, ihr lacht beide – ein seltsames Lächeln klebt in euren Gesichtern, um die Situation zu lockern. Ok, du atmest ein und aus. The Other hält dich weiterhin – beide Augen sind jetzt geschlossen. Wärme verbreitet sich langsam vom Steißbein aus. Ein Gefühl, gemischt mit deinem Lieblingsgericht als Kind und dem letzten Mal, als du deinen Vater sahst, vor ein paar Jahren – dich wunderst wo er ist –, umhüllt die Haut. Im Laufe der Zeit fühlen sich beide Gliedmaßen, the Others Arm und dein Hintern, taub an, infolge dessen, dass die gleiche Position eingehalten wurde. Dann, plötzlich, realisierst du ein Geräusch, deinen eigenen Körper still weinen und zittern.

Scheinbar hielten unsere Mütter uns so, als wir Säuglinge waren.“

The One in der Nähe des Ganges wusste nicht, was sie hiernach sagen sollte. Sie blieben still, in diesem klimatisierten Bus, und lauschten dem Klang der wilden Regentropfen auf den Fenstern. Auf dem Spiegel, der in der Mitte des Ganges hing, konnte man die leichte Anspannung, die das Gesicht des Fahrers prägte, ausmachen.

Die Begierde in ihrem Gespräch konnte nicht einen eigenen Platz finden, was es ihnen erlauben würde, es uneingeschränkt fortzusetzen. Dennoch war die Stille nicht unheimlich. Im Gegenteil, sie erinnerte an den Moment, den man mit einem engen Freund hat, wenn man zusammen Fernsehen auf dem Sofa schaut. The One nahe dem Fenster brach das Schweigen:

“Wusstest du, dass das Wort genius vom Wort genie kommt? In früheren Zeiten gaben Künstler ihren Genies, ihren Flaschengeistern, die Schuld, falls sie keinen Erfolg hatten – mein Genie unterbrach mich – oder wenn sie demütig sein wollten – Dank meines Genies konnte ich dieses Meisterwerk kreieren. Das Genie personifizierte ihre Kreationen. So konnten sie sich von der Last der Kreativität und des Erfolges distanzieren. Seit ich 19 bin, habe ich ein Tattoo, das Jahr in dem ich mich entschied, zu tanzen. Es ist ein Flaschengeist ohne Gesicht, aber mit einem Lächeln. Das Lächeln erinnert mich daran, dass das Genie mich führen wird. Ich muss nur vertrauen.”

Sie dachten nicht über den Rest des Tages nach und vergaßen fast, welchen Weg sie einschlagen wollten, wenn der Bus ankam. Vielleicht sehen sie sich nie wieder. The One in Nähe des Ganges denkt darüber nach, nach den Kontaktdetails zu fragen, aber entscheidet sich dagegen. Ze muss ins Bad und geht zu dieser kleinen Plastiktoilette. Als ze zurück zum Platz kommt, fragt the One in Nähe des Fensters danach, die Kontakte auszutauschen. Beide lächeln.

D schaut sich ständig um, mit einen Lächeln im Gesicht das nichts mit den echten, inneren Gefühlen zu tun hat. Die Regentropfen fallen durch das undichte Dach des neu errichteten Gebäudes, entworfen von einem Starchitekten, das in den Artikeln von renommierten Zeitschriften erwähnt wurde.

 

Übersetzt von Joey Bahlsen

≡ Menü ≡
Startseite
Termine
Autor_innen Übersetzer_innen Moderator_innen
Über uns Partner Galerie
Kontakt Blog Facebook
Festival 2016 Events Presse