Sprachen
Inhalt Wer? Über uns Termine Submissions Untermenü
« zurück

Koffer offen, Koffer zu…

Kinga Tóth (2017)

Koffer offen, Koffer zu, weg mit den Rolläden, Berlin ist der Ort, wo ich in den letzten 5 Jahren am meisten gewesen bin.

Legal-illegal, einige Papiere habe ich schon, nicht genügend-nemelégnemelég falsch, was ist das richtige Wort?

Das ist eine Habit, 3 Sprachen spreche ich, Deutsch ist die zweite, Ungarisch die Mutter, Englisch der Alien.

Ostschreiben in Berlin, Adaptation, kann mein Viruskörper, mein Virus(da)sein einen Gastgeber finden? Habe ich korrekte Schufas dazu?  In meiner Arbeit drehen sich die meisten vorkommenden Fragen um diesen “lebendigen Textkörper” the living textbody –

Das ist worüber auch Barthes schreibt: Der Text hat eine menschliche Form, es ist eine Figur, ein Anagramm des Körpers also die Lust am Text ist jener Moment, wo mein Körper seinen eigenen Ideen folgt.” Gut. Wie mache ich aber das mit Sprache Nummer2, eigentlich mit der gewählten Sprache, meinem Gastgeber, wie wird die OSTPOL-Injektion mit dem neuen zusammenarbeiten, was für ein Hybrid kommt kijöndabeiheraus?

Diesen Frühling hatte ich einen Workshop in Hildesheim über das Monströse in der Sprache. Statt der Konzentration darauf was wir unter monströse Texte verstehen, könnten wir ihre Superpower und Qualitäten bemerken, wie die Sprache erneut leben kann, wie es (wie auch Frankenstein’s Monster) zum Leben kommen (lebendig werden) kann – megszületik, világra jön, kommt ins Licht. Und ja, es kann sein, dass der neue jetzt mit Donor-charity Lungen oder Nieren weiterfunktioniert.

Eigentlich ist es das, was wir hier auch – heute – machen, kreieren das Monströse zusammen, mit Präsentation und Rezeption kommt auch dieser Text, ein neuer Sprach-Textkörper kommt zur Welt. Also what is the new game? Hinter mir laufen die Wurzeln,

hier die frauen  // nicht geernteter mais

verschwarzte sonnenblumen  // die büsche öffnen sich nicht

 

es streben aber // bäume auf in reihen und ringsum // keine seitentriebe

 

beim ufer kein warnsignel

 

der weg ist nah beim fluß // ist es einfach durchzugehen // ihre röcke zwischen den wegen

 

es ist doch nicht tief nicht sichtbar

 

der weg führt sogar hinein  // hügelab in die schürzen

der Blutkreis des Mutterlandes, der Nomansanyaerdefelder auf dem Video für das Berlin-New York KunstProjekt Identity 0.0 (A trailer: https://www.youtube.com/watch?v=idflnCm8cJI)

Wie werden die Antikörper an Berliner Galerienwände klettern, wie fressen sie die Mauer und den Beton der Brookly Bridge, lassen diese harten Stoffe-Materialien das ungarische Kleindorfrealitätsimmunsystem in sich? What are the rules of adaption and melting? How to combine this all with “Wir sind Europas’ Herz? A szíve?

Checking die Organe, Substantive, Blutkörpernummern, die Adjektive, Funktionen, suchen die Wurzeln (die da dort hinter mir auch laufen, meine, also Viruskörpers ) und vielleicht statt dieses Monologs einfach ein Dadagedicht schreiben (gar keine schlechte Idee) oder mit Musik und Sound zu kommunizieren, was normalerweise die Sprachsachen erlöst, oder wenigstens eine Illusion ergibt. Hier sagt das Verkehrsschild:  „Sei glücklich!“

My Performance-Schreiben-Lebensmikroskope fokussiert also auf Neukörpermachen, do the Frankenstein work on my own text+body.

Letztes Jahr mein Jena-Stuttgart-Berlin Jahr habe ich mein erstes Buch auf dieser Sprache geschrieben – teilweise Übersetzungen aus dem Ungarischen, teilweise Mutation zwischen Hu und De und auch Boschcoded in Bosch-company, wo Deutsch selbst auch kodifiziert ist, wo Objekte unter Codenamen zu verstehen sind. Mein Buch, Wir bauen eine Stadt ist also ein Cyborg was mein Deutschlandsein auch gut beschreibt mit den Phasen: 1. traditionelle Adaptation von Hu zu De 2. Übersetzung mit einem Hu-Bein und De-Arm 3. Deutsch (De) mit Boschcoded Parasiten, die in Symbiose mit dem Sprachorganismus sind um das Universum zu erreichen.

Also follow the LEGO-Frankenstein rules-use what you have with terms and conditions und Verwendungsregeln. Seit 4-5 Jahren arbeite ich mit DeutschEnglischUngarisch Hybridformen und am Ende WirbaueneineStadt, meine Identitätsneubauversuche kamen und es kamen die Hybridformen mit heiligen Frauen wie Elisabeth und Maria zuerst die Englischwirbelsäule dann Deutschfleisch und Ungarngeruch aber hier sind keine Schnüre mehr, die Grenzkonturen wuchsen zusammen.  MARIAMACHINA XX

Das macht Berlin, die Frage nach richtig oder richtigem Wort verursacht keine Angst mehr. Neubau kann verwirklicht werden. Ich denke, heutzutage müssen wir einfach mehr mutieren, und uns mehr mutieren zu lassen, uns die Musik dazu zu finden, den Resonanz um die Frankensteinseinbeauty des OP-Tisches im Inbetweenroom, in unserem Innern zu genießen.

≡ Menü ≡
Startseite Inhalt
Termine Submissions
Autor_innen Übersetzer_innen Moderator_innen
Über uns Partner Galerie
Kontakt Blog Facebook
Festival 2016 Events Presse