Sprachen
Inhalt Wer? Über uns Termine Submissions Untermenü
« zurück

Magenband

Denise Pereira (2016)

Meine Hand. Passgenau für deine Schulter.
Raues Glück, deiner Abwesenheit gewiss.
Ich oszilliere in meinem emotionalen Daltonismus.

Halbmond oder Orangenhälfte.
Die Hälfte von etwas sei du, das nicht einmal einen Anfang hat.
Ich schätze Entfernungen ab, wo ich dich finde.
Atme doppelt aus, um mich zu erleichtern.
Nur um mich nervös in Artillerieerwartung zu üben.
Das Denken immer bewegt oder schon verschoben.
In Farben zeige ich, was ich Dir verberge.
Opak du, wie ich dich mir vorgestellt und dich gekannt habe.
Beharrlich wie der Wind, der gewaltsam in den Ohren pfeift.
Ich teste, was nicht nachgibt und keine Heilung kennt.
Lenk dich zu Ein- und Ausgang hin.
Werfe zurück den neutralen Ton deiner Überfälle.
Ich lasse niemals ab von hohlen Melodien.
Bis ich abgelenkt bin vom Zähneknirschen in heiserer Nacht.

 

 

Übersetzung von Christiane Quandt

≡ Menü ≡
Startseite Inhalt
Termine Submissions
Autor_innen Übersetzer_innen Moderator_innen
Über uns Partner Galerie
Kontakt Blog Facebook
Festival 2016 Events Presse