Sprachen
Inhalt Wer? Über uns Termine Submissions Untermenü
« zurück

Oya

Goitseone Montsho (2017)

Oya, Oya, Oya
Schöne Oya
Du bist ein Wirbelsturm Oya
Du verwirbeltest mein Leben
Du ließest jeden Stein auf den anderen Oya
Oya du zerbrachst mich
Um mich zu heilen
Du kehrtest mich unter meinen Teppich wo der Schmutz von Jahren sich auftürmte
Du streutest den Schmutz umher
Und flehtest mich an meine Dunkelheit zu treffen
Zum Kaffee wie alte Freunde saßen der Schatten und ich
Kameradschaft in einem Krieg für den wir nicht vorbereitet waren
Oya du verunsicherteste meine Wirklichkeit
In einer Schönheit die mich nächtelang wach hielt
Darüber staunend wie großartig du bist
Oya du bist ein Sturm der Ruinen hinterlässt
Und flehst uns an: erneuert uns.
Du bist die Schönheit des Fortschritts
Du bist der Frieden des Teilens
Und die Moral des Rückblicks
Oh Oya
Du bist die Moral der Quelle
Die uns noch immer anfleht
Erinnert euch, erinnert, erinnert euch
Oh Oya
Schöne Oya
Du bist Wind Oya
Du stößt uns weit auf
geschlossen wieder heilst du uns
Oya Oya Oya
Du bist ein Wirbelsturm Oya
Du verwirbeltest mein Leben
Du ließest jeden Stein auf den anderen Oya
Oya du zerbrachst mich
Nur um mich wieder zu heilen.

≡ Menü ≡
Startseite Inhalt
Termine Submissions
Autor_innen Übersetzer_innen Moderator_innen
Über uns Partner Galerie
Kontakt Blog Facebook
Festival 2016 Events Presse