Sprachen
Inhalt Wer? Über uns Termine Submissions Untermenü
« zurück

Claudia Sierich

Claudia Sierich, geboren 1963 in Caracas, ist Dichterin, Übersetzerin und diplomierte Konferenzdolmetscherin. Sie gründete das Festival “traficantesdepalabras”, dass sich der radikalen Erkundung der Übersetzung widmet. Sie übersetzt Lyrik für das Lateinamerikanische Poesiefestival in Wien und die Zeitschrift alba.lateinamerika lesen. Sie hat drei Gedichtbände veröffentlicht; ihre Dichtung wurde in Venezuela mit Preisen ausgezeichnet und wurde in mehrere Anthologien aufgenommen. Sie lebt in Berlin und Caracas. Für die Berliner Reihe WAHLVERWANDTSCHAFTEN hat sie ausgewählte Gedichte aus ihren Bänden ins Deutsche übertragen.

Kaum zu verorten, Imposible de lugar, Monte Ávila Ed. Caracas 2008, 2mal ausgezeichneter Gedichtband.

Die Gabe, dicha la dádiva, Ed. Equinoccio Caracas 2012, Gedichtband.

Schatten im Paradies, Sombra de Paraíso ot editores Caracas 2015, Gedichtband.

≡ Menü ≡
Startseite Inhalt
Termine Submissions
Autor_innen Übersetzer_innen Moderator_innen
Über uns Partner Galerie
Kontakt Blog Facebook
Festival 2016 Events Presse