Sprachen
Inhalt Wer? Über uns Termine Submissions Untermenü
« zurück

Elsye Suquilanda

Elsye Suquilanda Jaramillo (geb. 1979 in Quito, Ecuador) studierte Film und Radio- und Fernsehproduktion in Chicago und Ecuador. Schriftstellerin, Dichterin, Videofilmerin, Tierrechtsaktivistin. Autorin der Gedichtbände: Lensi Lusikka Suussa, 030- Berlín, Agua de Mono/ Affenwasser Eau de Toilette Spree, Transición de Cenicienta de Späti / Die Wandlung des Aschenputtels vom Späti, Te envío mis amígdalas en una paloma mensajera/ Ich schicke dir meine Mandel in einer Brieftaube, Compatriota rescatada en Berlín por el Chichoismo, Cortina de circo popular, Nalgas. Co-Autorin des Gedichtbandes: Vientre de un Elefante Violeta.

Weitere Veröffentlichungen: Die Erzählung: Julieta Der kleine Hund, der glaubte, ein Mensch zu sein. Mujer de pelo en teta in dem Band “Me fui a volver” , Narrative, Autorenschaft und literarische Theorien zu ecuadorianischen Migrationen. Ihre Schriften und Gedichte wurden ins Deutsche, Französische, Finnische, Portugiesische, Englische, Japanische und ins Shuar übersetzt. Veröffentlichungen in mehreren Anthologien, Büchern, Zeitschriften und Kurzfilmen.

Sie ist Mitbegründerung des “Chichoismo” (Liebe und Respekt für alle Lebewesen / Mein Lehrer ist ein andalusischer Hund namens Chicho), eine Bewegung, die über die Kunst, Liebe und Respekt für alle Lebewesen einfordert und lehrt.

Ihr Werk wurde von der peruanischen Schriftstellerin Ethel Barja analysiert (in: „Todo boca arriba“ – „Alles kopfüber“ Hrsg. Rike Bolte, Leitung der Latinale Académica).

Teilnahme an den Festivals: Buchmesse Havanna – Kuba. Fieberfest, Berlin. Latinale Mobiles Poesie-Festival, Berlin. Literaturfestival SOUNDOUT, Berlin. Poets’ Corner Lyrik in den Berliner Bezirken, Berlin. Stadtsprachen Literaturfestival Berlin. Internationales Poesie-Festival Ilena Espinel Cedeño, Guayaquil. Frankfurter Buchmesse. X Internationales Poesiefestival Puerto Rico, Festival de Oratoria Ancestral y Nuevas Narrativas Edición Valdivias Santa Cruz – Galápagos, Ecuador. Poesía en Paralelo Cero 11 Encuentro internacional de poetas en Ecuador. Otro Modo de Ser, Poesiefestival Barcelona. Sie lebt seit 2008 in Berlin und kreiert eine 100%ig ecuaterrestrische Dichtung, made in Berlin. Sie ist Teil des Kollektivs Dunckerstraße.

Israel, sueño, verdad y esperanza. Ausgewählte Gedichte. Selbstverlag, 2001.

Nalgas. Ausgewählte Gedichte. AbyaYala, Quito 2003.

Cortina de circo popular. Gedichtband. Selbstverlag mit Unterstützung von Profanofilms, m.i.a und JM, Berlin 2004.

Julieta la perrita que se cree humana / Der kleine Hund, der glaubte, ein Mensch zu sein. Zweisprachiges Kinderbuch Spanisch/Deutsch. Selbstverlag mit freundlicher Unterstützung von Netzwerk Cuba, Berlin 2012.

Te envío mis amígdalas en una paloma mensajera / Ich schicke dir meine Mandeln in einer Brieftaube, zweisprachig Spanisch/Deutsch. Ausgewählte Gedichte. No-Verlag Milena, Berlin 2014.

Transición de Cenicienta de Späti / Die Wandlung des Aschenputtels vom Späti. CD. Aufgenommen und herausgegeben von Kollektiv Dunckerstrasse Studios. 2015–2016.

Vientre de un elefante violeta, Gedichtband, 2019. 

≡ Menü ≡
Startseite Inhalt
Termine Submissions
Autor_innen Übersetzer_innen Moderator_innen
Über uns Partner Galerie
Kontakt Blog Facebook
Festival 2016 Events Presse