Sprachen
Inhalt Wer? Über uns Termine Submissions Untermenü
« zurück

Kristof Magnusson

Kristof Magnusson, geboren 1976 in Hamburg, machte eine Ausbildung zum Kirchenmusiker, arbeitete in der Obdachlosenhilfe in New York und studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Er lebt als Autor und Übersetzer aus dem Isländischen in Berlin. Sein Debütroman “Zuhause” (2005) wurde mit dem Rauriser Literaturpreis ausgezeichnet, sein Romane “Das war ich nicht” und “Arztroman” waren Bestseller. 2011 erschien seine “Gebrauchsanweisung für Island”. Seine Komödie “Männerhort” lief an über 100 Bühnen im In- und Ausland und wurde 2014 mit Christoph Maria Herbst, Detlev Buck und Elyas M’Barek verfilmt. Für seine Übersetzungen erhielt er 2016 den Jane-Scatcherd-Preis. Außerdem engagiert Kristof Magnusson sich für Literatur in Einfacher Sprache.

Zuhause. Kunstmann, München 2005.

Das war ich nicht. Kunstmann, München 2010.

Gebrauchsanweisung für Island. Piper, München/Zürich 2011.

Arztroman. Kunstmann, München 2014.

© Gunnar Klack

Veranstaltungen

Links

≡ Menü ≡
Startseite Inhalt
Termine Submissions
Autor_innen Übersetzer_innen Moderator_innen
Über uns Partner Galerie
Kontakt Blog Facebook
Festival 2016 Events Presse