Languages
Content Who? About us Events Submissions Submenu
« back

Gedichte

Alexander Caro (2019)

Sorry, this entry is only available in German and European Spanish.

Theorie eines Schiffbruchs

Nach dem Schiffbruch

werden die Wellen sagen: „Jetzt ist es nicht mehr da.“

Wenig später

wird der Horizont

vom Mondlicht gesäubert

sagen:

„Es gab niemals ein Boot.“

 

So wird das Verschwinden

verschwinden.

 

Niemand wird sich an den Ankunftsort erinnern,

auch nicht an das Abreisedatum

nicht an den Namen derer,

auf die du warten solltest:

das Meer wird ein weiteres Märchen sein

auf dem mehr und mehr Schiffe auslaufen.

 

 

Theorie der Antipoden

Es gibt keinen bissigeren Schatten

als den an unserer Seite zusammengefalteten,

der im dunklen Zimmer

wachsam jedes Geheimnis belauscht.

 

Doch traue nicht den Antipoden.

 

Mittags um 12:00

verliert selbst das Licht das Recht

seine Aussage zu wiederrufen

angesichts der sichtbaren Dinge.

 

Silhouetten-Landschaft

Spät erreichte ich die Pension.

Warum – wenn ich doch weder die Berge sehe

noch das Tal, noch die

zusammengetriebenen Kühe

in der Nacht des Feldes –

muss die Landschaft meine Augen

so hart treffen?

 

Was ausgeschnitten ist

zwischen ungefähren Silhouetten

aus Bäumen und Binsen

unter einem immer ferneren Licht

scheint mir einen Weg zu zeichnen

wodurch ich lange nicht mehr

zurückkehrte,

an einen Ort an dem man mich erwartet

immer noch

zwischen Lebenden und Toten.

 

Ich leide

fern ab von wo ich sein sollte,

ich leide hier

in diesem Zimmer

mit dem furchterregenden Ausblick

vielleicht leide ich

weil ich zu spät zurückkomme

 

und das Dunkel

ist die sich jederzeit verwandelnde Gegend

in dieses Andere

das mich mit langen Fingern verfolgt

wo immer sich

eine Silhouetten-Landschaft befindet.

 

Aus dem Spanischen von Ingeborg Robles

≡ Menu ≡
Homepage Content
Events Submissions
Authors Translators Moderators
About us Partners Gallery
Contact Blog Facebook
Festival 2016 Events Press