Idiomas
Contenido ¿Quién? Nosotros Eventos Submissions Submenú
« atrás

PARATAXE digital 2

stadtsprachen magazin (2020)

Disculpa, pero esta entrada está disponible sólo en Alemán y Inglés Estadounidense.

 

In welchen Sprachen schreibt Berlin? Berliner Autor*innen, die in anderen Sprachen als Deutsch schreiben, lädt PARATAXE regelmäßig und an wechselnden Orten zu Gespräch, Lesung und Übersetzung ein.

In Kooperation mit dem Literarischen Colloquium Berlin präsentieren wir im Mai 2020 Interviews, Lesungen und Texte von und mit Delphine de Stoutz (Frankreich und Schweiz/Berlin), Ani Menua (Armenien/Berlin), Brygida Helbig (Polen/Berlin) und Elsye Suquilanda (Ecuador/Berlin). Ein Programm überwiegend in deutscher aber auch in armenischer, russischer, französischer, polnischer und spanischer Sprache (mit Übersetzungen). Moderiert von Martin Jankowski.

Die Texte von Delphine de Stoutz werden von Ina Böhme  aus dem Französischen übersetzt und von Karim Chérif gelesen. Ani Menuas Texte werden von ihr selbst aus dem Armenischen ins Deutsche und Englische übersetzt und gelesen von ihr selbst und Marit Persiel sowie in russischer Fassung vorgetragen von Savva Terentyev. Brygida Helbigs Text wurde von Natalie Buschhorn aus dem Polnischen übersetzt und wird von ihr selbst auf Deutsch gelesen. Elyse Suquilandas Texte sind multilingual (Spanisch, Deutsch, Englisch & Co) und werden von ihr selbst mit Unterstützung von Multitalent Jarno Eerola performt.

 

1. Delphine de Stoutz im Gespräch mit Martin Jankowski. (Audio-Podcast)

2. Delphine de Stoutz liest, featuring Karim Chérif. (Home-Video)

 

3. Ani Menua im Gespräch mit Martin Jankowski. (Audio-Podcast)

4. Ani Menua liest, featuring Marit Persiel und Savva Terentyev. (Home-Video)

 

5. Brygida Helbig im Gespräch mit Martin Jankowski. (Audio-Podcast)

6. Brygida Helbig liest. (Home-Video)

 

7. Elsye Suquilanda im Gespräch mit Martin Jankowski. (Audio-Podcast)

8. Elsye Suquilanda liest, featuring Jarno Eerola alias Henry von Blockhearts. (Home-Video)

 

Die Beiträge zu diesem Programm werden am 15. Mai ab 13:00 Uhr auch beim Literarischen Colloquium Berlin online gestellt: HIER.

Wir danken allen Interessenten, Partnern, Unterstützern und Sympathisanten für ihre engagierte Mitarbeit bei der Vorbereitung! Spezieller Partner für diese PARATAXE presentation ist das Literarische Colloquium Berlin.
PARATAXE ist ein Projekt der Berliner Literarische Aktion e.V. und wird gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Audioaufnahmen und Redaktion dieser Veranstaltung Simon von Krosigk.
PARATAXE – die internationalen Literaturszenen Berlins
stadtsprachen – Magazin der internationalen Literaturen Berlins
c/o Berliner Literarische Aktion e.V.
Kastanienallee 2
D – 10435 Berlin
Tel.: +49(0)30/53155963
www.berliner-literarische-aktion.de

≡ Menú  ≡
Página principal Contenido
Eventos Submissions
Autores Traductores Moderadores
Nosotros Socios Galería
Contacto Blog Facebook
Festival 2016 Eventos Prensa