Langues
Contenu Qui ? À propos Événements Submissions Sous-menu
« retour

Ani Menua

Désolé, cet article est seulement disponible en Allemand et Anglais Américain. Pour le confort de l’utilisateur, le contenu est affiché ci-dessous dans la langue par défaut du site. Vous pouvez cliquer l’un des liens pour changer la langue du site en une autre langue disponible.

Ani Menua wurde 1983 in Jerevan geboren und emigrierte 1997 nach Deutschland. 2011 beendete sie ihr Studium in Philosophie, Komparatistik und Slavistik an der Johannes Gutenberg-Universität als MA. Ihre Übersetzung des altarmenischen Kommentars zu Aristoteles‘ Analytik, die erste deutsche Übersetzung, erschien 2018 im Logos Verlag Berlin. Ihre Essays, Gedichte und literarischen Übersetzungen publiziert sie in ihrem Blog für Philosophie und Literatur. Gemeinsam mit Helena Melikov veröffentlichte sie den Lyrik- und Prosaband „LOST AND FOUND“. Ihr Arbeitsfeld umfasst die Sprachen Russisch, Englisch, Armenisch und Deutsch.

Lost and Found: Vergangene Bilder neu erzählt (mit Helena Melikov). Kocmoc – Publishing Space. Berlin, 2019.

≡ Menu ≡
Page d'accueil Contenu
Événements Submissions
Auteurs Traducteurs Présentateurs
À propos Partenaires Galerie
Contact Blog Facebook
Festival 2016 Événements Presse